FAQ

Home/FAQ

Stromversorgung für Kernbohrungen:
Ø 30 bis Ø 400 mm = 230 VOLT / 16 Ampere
Ø 300 bis Ø 1000 mm = 400 VOLT / 16 Ampere

Stromversorgung für Wandsäge und Fugenschneider:
Starkstrom – 400 VOLT / 32 Ampere

1/2″, 3/4″, 1″ oder C-Anschluss in einer Entfernung bis 80 m von der Arbeitsstelle.
Der Wasserdruck sollte mindestens 1,5 bar betragen.

Bohrlöcher, Wandöffnungen bzw. Schnittlinien anzeichnen. Verlauf von Stromkabeln, Wasser-, Gas- oder Heizungsleitungen überprüfen, wenn nötig Umverlegung veranlassen.

Statik überprüfen lassen, evtl. Abfangungen erstellen – oder uns damit beauftragen.

Unseren Mitarbeitern eine freie Zufahrt und Parkmöglichkeiten gewährleisten.

Nein, wir führen Aufträge in Bayern und Baden-Württemberg durch.
Auf Anfrage und je nach Auftragsvolumen fahren wir auch weiter und suchen uns dann eine Übernachtungsmöglichkeit.

Es besteht die Möglichkeit, dass Sie das Material selbst abtransportieren und entsorgen.
Wir übernehmen dies jedoch auch gerne für Sie.

Kleinere Aufträge können meist auch sehr kurzfristig (innerhalb der nächsten Tage) durchgeführt werden.
Für größere Bauvorhaben brauchen wir mehr Vorlauf. Eine Zeitspanne von zwei bis vier Wochen wäre wünschenswert.

Nein. Sie erhalten von uns eine Rechnung, die Sie innerhalb der nächsten 14 Tage bequem per Überweisung oder auch bar bezahlen können.

Bitte teilen Sie unseren Mitarbeitern vor Ort die Rechnungsadresse mit, falls diese von der Baustellenadresse abweicht.

Mit uns durch die Wand!

JETZT ANFRAGEN